Vortrag 27.10.: VERNETZT UND VERKAUFT? – Die Schattenseiten des digitalen Kapitalismus und soziale Alternativen

Vortrag und Diskussion mit Werner Rätz am Dienstag, 27. Oktober um 19.30 Uhr in der Kulturwerkstatt.

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Linken Forum und der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW.
Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Teilnehmerzahl leider begrenzt!

Flyer Linkes Forum (Link)

Das Smartphone als ständiger Begleiter, die passende App für jeden Zweck, von Onlineshopping über soziale Netzwerke bis hin zu vollautomatisierten Produktionsanlagen – wir können uns dem Sog der Digitalisierung kaum entziehen und wollen es oft auch gar nicht. Zu verlockend ist die neue Bequemlichkeit, zu überzeugend die digitale Erweiterung der eigenen Handlungsmöglichkeiten. Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, desto offenkundiger treten die Schattenseiten des digitalen Kapitalismus und digitalisierter Beschäftigung hervor. Das muss nicht sein.

Werner Rätz zeigt, warum es sich lohnt, für eine solidarische und nachhaltige digitale Gesellschaft zu kämpfen.Werner Rätz, geboren 1952, Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichte. Rätz engagiert sich In der Friedens- und Internationalismusbewegung, bei der Informationsstelle Lateinamerika in Bonn und bei attac Deutschland. Er ist Mitbegründer von Attac Paderborn und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen “Digitalisierung“ und „Grundeinkommen – ohne Arbeit“.

  • © 2018 Attac Paderborn
Top