Artikel zu den Wohnbedinungen der Tönnies-Arbeiter*innen

“Es kann nicht sein, dass Menschen im Jahr 2020 in Deutschland wie Sklaven gehalten werden.”

Durch den Corona-Ausbruch bei Tönnies schlägt die Kritik an Arbeits- und Wohnbedingungen für Werksarbeiter des Fleischunternehmens plötzlich hohe Wellen.
Aktivistin Inge Bultschnieder setzt sich schon seit Jahren für Veränderungen ein und macht auf Missstände aufmerksam.
Sie berichtet von katastrophalen Zuständen – und hofft, dass sich nun endlich etwas ändert.

„Die Frau arbeitete bei Tönnies, war abgemagert, eindeutig erschöpft und hatte Angst. Sie hat die ganze Nacht erzählt und geweint.“

(Artikel in RND)

  • © 2018 Attac Paderborn
Top